Klangwald

Ausstellung «Am Klangwald»

Werke der Künstlerin Verena Daldini

Atelier di Verena Daldini | Via Madonna della Salute 13a | Massagno TI

Einführend einige Worte der Künstlerin zu ihren Werken:

Ich liebe es, begrenzte und unbegrenzte Farbräume zu gestalten. Dabei folgen die Linien spielerisch den Bewegungen. Meine Werke entspringen dem Spiel mit Farben, Formen und verschiedenen Materialien, wobei es für mich wichtig ist, auf meine Gefühle zu hören. Ich muss innerlich loslassen können, dann ist die Voraussetzung geschaffen, mich mit dem entstehenden Bild auseinanderzusetzen.
Meine Bildauffassung setzt ein Tun voraus, das sich nicht an Konzepte hält, das sowohl zerstören wie aufbauen kann und mit viel Neugier und Offenheit verbunden ist. Jedes Bild ist eine Reise durch Zeit und Raum.

Der Besuch des Klangwaldes in Lohn veranlasste die Künstlerin Verena Daldini, die Bilder-ausstellung im Berggasthaus Launa unter das Motto «am Klangwald» zu stellen. So trägt auch das Bild Nr. 5 den Titel «Klangwald». In diesem Bild wurde Baumrinde als strukturge-bendes Element miteingearbeitet.

Verena Daldini-Hug ist in Mettmenstetten ZH aufgewachsen. Sie war als Bankangestellte tätig und wohnt seit ihrer Heirat im Kanton Tessin.

Sie hat sich schon immer für Kunst und Malerei interessiert. Angefangen hat sie mit Keramik- und Porzellanmalerei. Später besuchte sie verschiedene Weiterbildungkurse im Aquarellieren und in Mischtechnik.

Seit 2005 Einzel- und Kollektivaustellungen in der Schweiz und in Italien.

Mitglied der «apst associazione pittori-sculturi ticinesi» (www.apst.ch) und «atelier capricorno cocquio s.andrea varese» (www.ateliercapricorno.net).